Posts

Buch-Tipp Ab 50 ist man alt...

Bild
Ab 50 ist man alt...genug,  um zu wissen, was man will und kann.




"Alle reden über die digitale Transformation und ihre disruptiven Folgen. Ähnliche radikal wird sich die demografische Entwicklung unserer Gesellschaft auf unser aller Leben auswirken."
Dr. Steffi Burkhart, geboren 1985


Warum ist die Generation 50plus - als Kunde und Mitarbeiter so wertvoll? Weil sie länger leben! Die Zahl der älteren Menschen wird deutlich weiter wachsen und sie werden immer länger leben. Sie entwickeln neue Bedürfnisse in einer Lebensspanne, die es früher nicht gab, weil man damals nicht so alt wurde. Dadurch entstehen neue Märkte und neue Geschäftsmöglichkeiten.

Sicher wussten Sie, dass die Babyboomer-Generation die reichste und einzig wachsende Kundengruppe ist. Sie sind die Zukunft und entscheiden mit ihrem Kaufverhalten über die Existenz der Unternehmen in fast allen Branchen. Kundenbindung wird also in den nächsten Jahren zum entscheidenden Erfolgsfaktor.

Der Ruhestand wird zum Un-Ruhes…

Chef sein ist nicht schwer - Projektleiter sein dagegen sehr

Bild
Anregungen und Tippsfür das Verhalten gegenüber den Projektbeteiligten


Qualifikationen - welche Sie in Projekten beweisen können
Generalistenorientierung Das ist die Fähigkeit, den Blick über die spezifisch fachlichen Details zu heben, um das grosse Ganze überblicken zu können. An einem Mangel bei dieser Qualifikation scheitern häufig solche Führungskräfte, die wegen ihrer überragenden Leistungen in ihrem Fachgebiet befördert wurden.

Beweisen Sie als Projektleiter, dass Sie nicht an der Sacharbeit kleben. Zeigen Sie, dass Sie die Aufgaben sinnvoll an Ihre Mitarbeiter delegieren und selbst den Überblick behalten.

Bereichsübergreifendes Denken Schotten Sie sich mit Ihrem Team nicht im Projekt ab. Meiden Sie alles, was zu "Bunkermentalität" führen oder wie eine feindselige Einstellung gegenüber anderen Führungskräften wirken könnte.
Zuleicht ziehen sich Projektleiter und Team in die kuschelige Bunkermentalität zurück: "Wir sind das tolle Profi-Team, das von den dummen und fe…

Rettet unsere Traditionsunternehmen !

Bild
Kennen Sie noch die Chianti-Weinflasche?


Sie ist aus unseren Verkaufsregalen verschwunden!
Vieles geht verloren in unserer schnelllebigen Zeit. Kein "dolce vita" mehr. Die schönen Erinnerungen an Italien, mit viel Sonne, Gelati, Vino und gutem Essen aber bleiben.

Und wie steht es bei uns, in der Schweiz?  Viele unserer Spezialitäten oder Produkte verschwinden stetig oder sind bereits verschwunden. Die Manufakturen, welche sie herstellen oder hergestellt haben, werden nach und nach liquidiert oder gehen in Konkurs.

Warum? Weil sie keinen geeigneten Nachfolger oder Käufer gefunden haben!
Wir müssen etwas für den Erhalt unserer Traditions-, Handwerks- und Produktionsbetriebe tun...jetzt! Bevor sie alle verschwunden sind.

Zum Beispiel, sie aus dem "Dornröschenschlaf" holen und mit frischen Ideen und praktischem Fachwissen wieder neu auf dem Markt positionieren. Oder wenn nötig, die Nachfolge regeln und den Fortbestand sichern.

Lesen Sie zu diesem Thema auch den Beitrag: h…

Update - Buch-Tipp Die 4. industrielle Revolution

Bild
Die 4. industrielle Revolution


Die 4. industrielle Revolution hat schon begonnen
Wie werden die neuen Technologien unser Leben verändern? Da es in der Menschheitsgeschichte noch nie eine Zeit grösserer Chancen, aber auch gravierender potentieller Gefahren gegeben hat, werden die Veränderungen in unserer Welt so tiefgreifend sein, dass wir sie zur Zeit nur ansatzweise vorstellen können.

Leider sind unsere Entscheidungsträger noch zu oft, mit traditionellen und linearen Denkmustern und kurzfristigem Denken behaftet, als dass sie in der Lage wären, mit strategischem Weitblick über die Kräfte der Disruption und Innovation, die unsere Zukunft prägen, nachzudenken.

Was die Unternehmen betrifft, so wird es weitreichende Auswirkungen haben, wie die Unternehmen in der Zukunft geführt werden. Denn es wird massive Veränderungen bei den Wachstumsmustern, Arbeitsmärkten und in der Arbeitswelt geben, wo auch die betrieblichen Organisationen betroffen sein werden. Es wird Auswirkungen haben wie das…

Geschätzte Unternehmerinnen und Unternehmer -Tun Sie nicht das, was andere auch tun!

Bild
"Die meiste Zeit, wird man vom Wandel in der Welt überholt"


Unsere Schweizer Wirtschaft ist an einem Wendepunkt -  Sie und Ihr Unternehmen sind es auch!
Kennen Sie die Geschichte der Autostadt Detroit? Detroit war einst eine Boom Town, heute ist sie eine verlassene Stadt. Die Autoindustrie war einst das Symbol des Unternehmertums, nun ist Detroit das Symbol der Verzweiflung.

Warum enden so viele Boom-Städte wie Detroit? Meistens hängen sie noch den "alten Zeiten" nach, wo Wohlstand und Reichtum herrschten, wo es ihnen gut ging. Leider haben sie versäumt, die Konkurrenz zu erkennen, Chancen zu nutzen, die mit Risiken verbunden sind, sowie die Unfähigkeit, sich dem unbarmherzigen Wandel anzupassen.

Die Kräfte des Wettbewerbs und des Wandels, die zum Niedergang Detroits geführt haben, wirken auch auf globaler und lokaler Ebene. Sie bedrohen jedes Unternehmen, jede Branche, jede Stadt. Und noch wichtiger, sie bedrohen jede Einzelperson, jede Karriere.

1 Million Mensch…

Endlich frei sein - Chancen für die 50plus-Generation

Bild
Möchten Sie endlich frei sein -  von gesellschaftlichen und sachlichen Zwängen?
 Dann investieren Sie, in ein nachhaltiges und sinnvolles Projekt
"Viele Menschen ab dem 50.Lebensjahr, suchen immer mehr den Sinn des Lebens. Sie lassen sich frühpensionieren, wollen wieder etwas neues in Angriff nehmen. Manche Menschen werden einfach freigestellt und müssen wieder neu anfangen. Andere verkaufen ihr Unternehmen und möchten mal was ganz anderes machen..."

Was nun? Was wollen oder möchten Sie jetzt machen? Haben Sie dazu schon Ideen?
Ein Beispiel, was Sie tun könnten - Stellen Sie sich mal vor........

Wenn Sie mit Ihrem Landrover zu Ihrem Gutshof fahren, am Horizont das Morgenrot der aufgehenden Sonne sehen und schon von weitem, den Geruch von taufrischem Gras riechen, dann sind Sie angekommen.




Sie lieben das Blühen der Apfel-, Birnen- und Kirschbäume und möchten aus den alten Obstsorten die auf ihrem Land wachsen, einen feinen Most pressen oder noch lieber einen schmackhaften A…

Sie suchen neue Perspektiven?

Bild
Projekt Office Ostschweiz  für neue Projekte und zukünftige Unternehmen

In der Ostschweiz - gemeinsam etwas bewegen Leider werden immer mehr, der kleinen handwerklichen und gewerblichen Betriebe geschlossen, liquidiert oder gehen in Konkurs.Handwerkliches Wissen und Können, Schweizer-Produkte und Stellen gehen damit verloren. Die Vielfalt des Unternehmertums und des Handwerks stirbt damit unwiederbringlich. Das muss nicht sein.
Chancen ergreifen - und realisieren Die Ostschweiz bietet viel, nicht nur in der Landwirtschaft, sondern auch im Handwerk und Gewerbe. Wir haben erstklassige handwerkliche Betriebe und Manufakturen, die wir pflegen und erhalten müssen.

Wir brauchen das traditionelle Handwerk Weltweit besteht eine steigende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Konsumgütern. Leider sterben aber viele kleine Produktions- und Handwerksbetriebe und damit auch ihre Berufe aus.

Damit sie weiteren Bestand haben, müssen wir ihnen helfen, die Nachfolge zu regeln, sie zu revitalisieren od…

Buch-Tipp Mut braucht eine Stimme

Bild
Mut braucht eine Stimme

"Wir beschliessen , uns rascher zu verbrauchen. Wir steigern das Lebenstempo, bis die Menschen mit 30 senil sind. Die Frage ist: Wie viel Tempo im Leben kann der Mensch verkraften?" George Orwell 

Wo bleibt unser Leben? Die australische Autorin Bronnie Ware hat in ihrem Buch über Gespräche mit todkranken Menschen einen Punkt formuliert, den Sterbende am Ende ihres Lebens besonders bereuen: "Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben."
Hören Sie auf Ihre innere Stimme, wie es Peter Holzer, der Autor dieses Buch gemacht hat, als er an einem Schilddrüsentumor erkrankte. 
Als Unternehmer war er viele Jahre in der Finanzbranche tätig, hatte viele berufliche Erfolge, ging bis ans Limit und auf einmal war Schluss. Er wollte - musste, sein Leben ändern.
Wenn Sie Tun und Haben völlig überstrapazieren, geraten Sie in ein Ungleichgewicht. Dann verspüren Sie diese innere Leere , merken, dass noch etwas fehlt. Lösen können Sie d…

Holen Sie sich - Ihre Lösungen und Ideen - an der frischen Luft!

Bild
Ihre persönliche Gesprächsrunde - in der freien Natur,  damit Ihre Gedanken in Bewegung kommen
Querdenken und Lösungen finden, aus einem anderen Blickwinkel...
...und mit neuen Ideen weitergehen.

 Damit Sie Ihr Leben aus verschiedenen Perspektiven sehen... aus beruflichen, geschäftlichen oder persönlichen Gründen.

Haben Sie schon einen Plan B?
Suchen Sie frische Ideen und spannende Aufgaben?
Suchen Sie eine neue Herausforderung?
Oder möchten einfach mal reden?


Die Luft wird dünner, je höher man beruflich oder gesellschaftlich steigt
Die Freunde werden immer weniger, denen man etwas anvertrauen kann oder will
Sie brauchen neue Ideen, Perspektiven oder eine Aussensicht, abseits vom Alltag
Manchmal hat man auch nur einen "Knoten", den man lösen sollte oder will
Vielleicht suchen Sie den Sinn des Lebens oder wollen Ihren Traum verwirklichen
Ihr Nutzen Diskutieren Sie mit mir Ihre Ideen, Sinnfragen, Träume, Pläne oder Projekte. Denken Sie mit mir quer. Finden Sie konstruktive, nachhaltige…

40plus + 50plus - Sind Sie auf Sinn- oder Stellensuche oder schon ausgesteuert?

Bild
40plus + 50plus
auf Sinn- oder Stellensuche - oder schon ausgesteuert? 


Stelle verloren? Jeden kann es treffen!
Sie sind auf der Sinnsuche? In der Mitte des Lebens treten viele Fragen auf: 
Wo stehe ich? Wo will ich hin? Was will ich noch erreichen? Macht meine Arbeit / Tätigkeit noch immer Spass und Sinn?
Freigestellt und Entlassen? Oder schon ausgesteuert? Leider werden diese ehemaligen Arbeitnehmer totgeschwiegen. Sie erscheinen nicht mehr in der offiziellen Arbeitslosen-Statistik.

Was nun? Und wo sind die offen Stellen?

Da fragen mich die Stellenvermittler, welche KMU's noch offene Stellen haben oder neue schaffen. Ich weiss es nicht, denn gerade viele KMU's bauen ihre Stellen weiter ab...und 50plus-Mitarbeiter stellen sie meistens nicht mehr ein....

Wo sind die Stellen für das Kader, für die Techniker, Mechaniker, Bäcker, Metzger, Handwerker, Verkäufer, Büropersonal, etc.?
Nun, es hat zuwenige Stellen, zuwenig passende oder es sind einfach keine mehr Stellen vorhanden, weil si…